Seiteninhalt:

Projektbüro
Soziale Stadt

Buxheimer Straße 95a
87700 Memmingen

Tel. 08331/6406935, -36
Fax 08331/4987051

soziale-stadt
@memmingen.de

Sprechzeiten:

  • Dienstags
    10:00 bis 12:00 Uhr
  • Weitere Sprechstunden nach Rücksprache.

Umgriff Soziale Stadt

nach oben

2.500 Euro für Zirkusprojekt

Der Arbeitskreis konnte sich am 10. März über eine Spende in Höhe von 2500 Euro vom Lattemann & Geiger Sternenhimmel e. V. freuen!
Das Geld ist für das Zirkusprojekt der Sozialen Stadt in den Sommerferien gedacht, bei dem jedes Jahr rund 30 Kinder aus dem Memminger Westen mitmachen können.

 

 

von links: Sozialreferatsleiter Manfred Mäuerle, Quartiersmanagerin Katrina Dibah-Lavorante, Wolfgang Decker und Huong Lam vom Arbeitskreis, Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger sowie Geschäftsführer Ulrich Geiger
Spendenübergabe
nach oben

Neuwahlen 2015

Am 21. Januar 2015 gab es Neuwahlen im Arbeitskreis "Bürger für Bürger - lebendiger Westen".
Drei neue Sprecher wurden gewählt:

Wolfgang Decker: 1. Sprecher

Huong Lam: 1. Stellvertretende Sprecherin

Josef Müller: 2. Stellvertretender Sprecher

 

 

nach oben

Weihnachtsstand 2014

Am 13.12. und 14.12. fand wieder ein Weihnachtsstand vom Arbeitskreis "Bürger für Bürger - lebendiger Westen" auf dem Machnigplatz statt.
Hier hatten alle Besucher die Möglichkeit, bei einer Tasse Punsch und einer leckeren Waffel ins Gespräch zu kommen. Außerdem gab es selbstgemachte Weihnachtsdekorationen zu kaufen. Die Spenden für Getränke und Leckereien kommen dem Arbeitskreis zugute.

nach oben

1. Bürgertreff im Memminger Wersten

Um die 50 interessierten Bürgerinnen und Bürger kamen am Donnerstag, 22.05.14 zum 1. "Bürgertreff" im Memminger Westen, zu dem der Arbeitskreis "Bürger für Bürger - lebendiger Westen" und das Projektbüro Soziale Stadt in die Theodor-Heuss-Schule geladen haben.
Nach der offiziellen Begrüßung durch den Sprecher des Arbeitskreises Axel Göser und den Quartiersmanagerinnen, kam Wolfgang Prokesch von der Seniorenfachstelle der Stadt Memmingen zu Wort und berichtete kurz über das seniorenpolitische Gesamtkonzept. Anschließend stellte Stephan Vogt vom Familiengesundheit 21 e. V. den Zuhörern die neu gegründete "Seniorengnossenschaft" vor. Im Sommer 2014 soll es losgehen. Auch der Arbeitskreis "Bürger für Bürger - lebendiger Westen" wird bei dem Angebot mitwirken.
Zum Thema "Seniorengenossenschaft" gibt es für alle Interessierten einen extra Flyer und Anmeldeformulare.
In einer anschließenden Diskussionsrunde konnten die Bürgerinnen und Bürger aus dem Memminger Westen ihre persönlinchen Anliegen und Wünsche äußern.
Diese werden an die entsprechenden Fachstellen weitergegeben.

 

 

Wolfgang Prokesch von der Seniorenfachstelle Memmingen
Axel Göser, Sprecher des Arbeitskreises
Stephan Vogt, Familiengesundheit 21 e. V.
nach oben

Erfolgreiche Tombola

Am Sonntag, 29. September 2013 fand eine vom Arbeitskreis "lebendiger Westen" organisierte Tombola in den Räumen der Christi Auferstehung statt. Rund 350 Preise gab es zu gewinnen. Auch der Hauptgewinn - ein Kinderfahrrad, gesponsert vom Radl-Stadl und der Sparkasse Machnigstraße - wurde verlost.
Glückliche Gewinnerin ist die 20-Jährige Memmingerin Tanja Holdenried, die das Kinderfahrrad bei einer kleinen Preisverleihung am 10. Oktober im Projektbüro Soziale Stadt in Empfang nahm. Da sie keine Kinder hat, ist die Überlegung, dass Frau Holdenried das Fahrrad für einen guten Zweck spendet.
Es gratulierten Axel Göser (Sprecher Arbeitskreis), Sabine Roß und Wolfgang Decker (stellvertretende Sprecher) sowie Frau Leinfelder von der Sparkasse MM-LI-MN in der Machnigstraße.

Hauptgewinn: ein Kinderfahrrad, gesponsert vom Radl-Stadl und der Sparkasse in der Machnigstraße
Hauptgewinn: ein Kinderfahrra
Es gab viele tolle Preise zu gewinnen.
sonstige Kleinpreise
Preisübergabe im Projektbüro
Preisübergabe mit Axel Göser, Wolfgang Decker, Sabine Roß, Tanja Holdenried und Katrin Leinfelder
nach oben

Infostand

Mitglieder des Arbeitskreises informierten Interessierte am Infostand
einige Mitglieder rund um den Infostand auf dem Machnigplatz

Wer mehr über den neuen Arbeitskreis erfahren wollte, hatte am Freitag, den 05.07.2013 Gelegenheit dazu. Von 16.00 bis 18.00 Uhr konnte man Mitglieder des Arbeitskreises an einem Infostand auf dem neuen Machnigplatz (vor Fenerberg) antreffen und sich über den AK informieren. Außerdem hatte Jeder die Möglichkeit, an einem Preisrätsel teilzunehmen.  

nach oben

Arbeitskreis erhält 2.500 Euro

freuen sich sehr über die großzügige Spende der Entsorgungsfirma Dorr: OB Dr. Ivo Holzinger (rechts), Sabine Roß (2. v. l.), Wolfgang Decker (3. v. l.) sowie Josef Müller (2. v. re.); Vertreter der Firma Dorr bei der symbolischen Scheckübergabe: Geschäftsführer Werner Voth (links) sowie Memminger Betriebsleiter Klaus Roggors (3. v. re.)
Mitglieder des Arbeitskreises erhalten Spendenscheck von Vertretern der Firma Dorr, auch mit dabei Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger
nach oben

Arbeitskreis präsentiert sich erstmalig der Öffentlichkeit

zum Presseartikel: "Die Quartiersindianer" 

nach oben

Neuer Arbeitskreis "Lebendiger Westen - Soziale Stadt" stellt sich vor

Arbeitskreis-Mitglieder: von links nach rechts: Huong Lam, Karl Ripfel, Christa Hering, Josef Müller, Nazife Kilicaslan, Axel Göser (Sprecher), Sabine Roß (Stellvertreterin), Wolfgang Decker (Stellvertreter) - nicht abgebildet: Renate Heuss und Edmund Güttler
Arbeitskreis-Mitglieder

Im Rahmen der Sozialen Stadt ist im Memminger Westen ein neuer Arbeitskreis entstanden.
Er hat zum Ziel, das Quartiersmanagement bei Veranstaltungen, Aktionen und Projekten zu unterstützen sowie die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in ihrem Stadtteil und nach außen hin zu vertreten.

nach oben

Geschäftsordnung des Arbeitskreises